You are here

Bundespräsidentenwahl: Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt | ZEIT ONLINE

Bundespräsidentenwahl:Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt

Die Wahl des Nachfolgers von Joachim Gauck ist entschieden: Der frühere Außenminister erhielt in der Bundesversammlung die absolute Mehrheit der Stimmen.

Bundespräsidentenwahl: Bundespräsident Joachim Gauck gratuliert Frank-Walter Steinmeier zur gewonnenen Wahl.

Bundespräsident Joachim Gauck gratuliert Frank-Walter Steinmeier zur gewonnenen Wahl.© Odd Andersen/AFP/Getty Images

Deutschland hat einen neuen gewählten Bundespräsidenten. Die Mitglieder der Bundesversammlung stimmten in der Wahl des Nachfolgers von Joachim Gauck mehrheitlich für den von der SPD aufgestellten Kandidaten Frank-Walter Steinmeier. Der frühere Außenminister erhielt 931 der 1.239 abgegebenen gültigen Stimmen.

Den Kandidaten der Linken, den Politikwissenschaftler und Armutsforscher Christoph Butterwegge, wählten 128 Abgeordnete – deutlich mehr, als die Partei Wahlleute in der formell 1.260 Mitglieder zählenden Versammlung hat (95). Der von der AfD in die Wahl geschickte Bewerber Albrecht Glaser erhielt 42 Stimmen und schnitt damit ebenfalls besser ab als die AfD Stimmen in der Versammlung hat (35). Einer der Wähler der AfD, der wegen einer nationalistischen Rede im Januar heftig kritisierte Thüringer Landes- und Fraktionschef Björn Höcke hatte sich am Vormittag krank gemeldet.

Den ganzen Artikel hier weiter Lesen..   http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-02/frank-walter-steinmeier-zum-bundespraesidenten-gewaehlt