Verbraucherzentrale Reise-Riese Unister meldet Insolvenz an

Reise-Riese Unister meldet Insolvenz an Der Betreiber von rund 40 Portalen wie Ab-in-den-Urlaub.de und fluege.de will sein Geschäft dennoch weiterführen. Betroffene Urlauber sollten sich an ihre eigentlichen Anbieter wenden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Reise-Konzern Unister hat Insolvenz angemeldet. Zu ihm gehören zahlreiche Preisvergleichsportale.
  • Wenden Sie sich als Betroffene an Ihren eigentlichen Anbieter, wie beispielsweise die Fluggesellschaft oder den Reiseveranstalter für die gebuchte Pauschalreise.
  • Unister tritt als Vermittler auf. Die eigentliche Buchung erfolgt darum nicht bei dem Konzern.

weiter Lesen auf der Webseite der Verbraucherberatung>

 

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen